Themenblogs


Journalismus / Reportage:

Die Zukunft des Journalismus und der Neoliberalismus

Welcher Spielraum bleibt dem Journalismus und welche Bedeutung hat er für die Gesellschaft?

Neue Wege im Journalismus

Beispiele für den Wandel im Journalismus - unter anderem die sehenswerte Multimedia-Dokumentation Alma - Kind der Gewalt über den Alltag in den Elendsvierteln Guatemalas.
 
Wandel durch Empathie

Gedanken zu den Möglichkeiten der Reportage und konkrete Beispiele, die aufzeigen wie Journalismus und Kultur der Gesellschaft empathische Erfahrungen vermitteln können, die Menschen zum Handeln anregen, um einen nachhaltigen Wandel mit zu gestalten. 

Reportagen: der Preis des Fortschritts

Reportagen aus Indien, China und Papua-Neuguinea, die Zukunftsfragen aufwerfen. 

Reportagen: Wälder, Gletscher und der Klimawandel

Über die Schönheit und Gefährdung des Ökosystems Erde.

Afghanistan

Brilliante Mediastorm-Reportage und persönliche Gedanken zur Situation des Landes.
  
the hard places

Crowdfunding-Projekt von Salome und Lukas Augustin, das dem Lebenswerk von Tom Little nachspürt, der sein Leben für die afghanische Zivilgesellschaft einsetzte. Eingebunden ist der Kurzfilm "Afghanistan - touch down in flight" mit berührenden Bildern.


Bomben über Laos

wie Laos in den kalten Krieg verwickelt wurde: ein besonders trauriges Kapitel der US-Außenpolitik. 


Reisen / Kultur / Existentialismus / Wandel:

Existentielle Gedanken

warum schreiben für mich mehr ist als "nur" Leidenschaft...

Brückenbauer

über das Reisen und kulturelle Begegnungen

zur bunten Kuh 

über Solidarische Landwirtschaft, Strukturwandel und neue Gesellschaftsformen

Literatur auf Reisen 

Bildimpressionen von der Lichtgrenze zum 25. Jahrestag des Mauerfalls in Berlin 

Abenteuer & Reisen
 
Wandel & Erkenntnis

Über die Transformation des Individuums mit Jiddu Krishnamurti und Thomas D.

Hermann Hesse: Der Weg nach Innen

Auszug aus meinem Buch, der sich Hesses Siddhartha widmet.


Biographie von Tiziano Terzani:

Tiziano Terzani: Der Traum von China

Im ersten Teil geht es um Terzanis Sozialisation, seine Erfahrungen in New York und während des Vietnam-Krieges sowie seine Faszination für China und den Kommunismus, die in einer bitteren Enttäuschung enden.

Tiziano Terzani: Asien und die Globalisierung 

im zweiten Teil geht es um Terzanis Erfahrungen im boomenden Japan mit dem entfesselten Kapitalismus und den Wandel der asiatischen Kulturen, die durch den zunehmenden Einfluss materieller Werte die traditionellen Kulturen an den Rand drängt. Eine außergewöhnliche Reise konfrontiert ihn schließlich mit den Verlieren der Globalisierung.

Tiziano Terzani und seine innere Reise

Im dritten Teil geht es um Terzanis Begegnung mit Indien, seinen Rückzug in den Himalaya, seine Krebserkrankung, die in einer Suche nach Heilung und Spiritualität mündet, eine tiefe Veränderung auf diesem Weg und sein Vermächtnis.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen